Logo

Infoplattform Ausserberg

Die Infoplattform Ausserberg nimmt News der Vereine entgegen & veröffentlicht diese auf den Gemeindeplattformen wie bspw. Homepage & Mitteilungsblatt.

Nutzen Sie die Informationsplattform

Jeder Verein ist auf der Homepage von Ausserberg unter Vereine aufgelistet. Diese jeweiligen Seiten + der Weibil-Totz dürfen für die Werbung oder Informationsverteilung benützt werden. Das Infoplattform-Team bittet die Vereine auch folgende Informationen weiterzuleiten:

  • Wechsel der Vorstandsmitglieder
  • Jahresprogramm
  • Bevorstehende Veranstaltungen (evtl. mit Flyer)
  • Aufrufe für Neumitglieder
  • Kursausschreibungen
Kontakt

Visp Nord und Visperterminen legen Wert auf eine gesunde Schule

Visp, 29.06.2022 – Die Schulen Region Visp (Ausserberg, Baltschieder, Lalden, Visperterminen) haben sich zum Ziel gesetzt, in den nächsten drei Jahren die psychische Gesundheit im Schulalltag zu fördern. Gesundheitsförderung Wallis übergab ihr deshalb gestern das Label «Schulnetz21». Die Schulregion ist nun offiziell Mitglied des kantonalen Netzwerks gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen.

Aus einer Umfrage unter allen 180 Lehrpersonen ging hervor, dass in den Schulen Region Visp mit den Standorten Ausserberg, Baltschieder, Lalden und Visperterminen in Bezug auf die psychische Gesundheit Handlungsbedarf besteht. «Wir möchten den Fokus besonders auf die Stressbewältigung und die Kommunikation zwischen Schule und Elternhaus legen – und somit die psychische Gesundheit aller Akteure stärken», betont Rita Fux-Imstepf, Schulleiterin der Schulen Region Visp. Ziel ist, ein entspanntes und motivierendes Arbeitsklima zu schaffen.

Bei der Umsetzung dieser Massnahmen wird die Schulregion vom Schulnetz21 begleitet. Mit ihrem Beitritt ins Netzwerk gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen erklärte sich die Schulregion bereit, einen gesunden Lern-, Lebens- und Arbeitsort für alle Beteiligten zu schaffen. Auf kantonaler Ebene ist Gesundheitsförderung Wallis für die Koordination des Schulnetz21 zuständig. Denise Ruffiner, Präventionsbeauftragte Schulen, übergab der Schulregion gestern im Rahmen der Abschlussfeier offiziell das Label Schulnetz21.

In den kommenden drei Jahren werden Lehrpersonen verschiedene Methoden zur Stressbewältigung kennenlernen und diese jährlich evaluieren. Auch Interventionen und Elternabende sollen zu einer besseren Kommunikation zwischen den verschiedenen Akteuren beitragen. Denise Ruffiner lobt die Zusammenarbeit in der Projektgruppe: «Indem Schulleitung, Lehrpersonen und auch Eltern darin vertreten sind, werden unterschiedliche Perspektiven berücksichtigt, die wiederum die Nachhaltigkeit des Projekts stärken».

Schulnetz21

Das Netzwerk gesundheitsfördernder und nachhaltiger Schulen unterstützt Mitgliedsschulen in ihrem Prozess, sich langfristig für Gesundheitsförderung und Bildung für nachhaltige Entwicklung einzusetzen.

Mehr Infos

Kontakt

Denise Ruffiner, Präventionsbeauftragte Schulen, Gesundheitsförderung Wallis

denise.ruffiner@psvalais.ch, 079 901 61 11

www.gesundheitsfoerderungwallis.ch/schulnetz21  

Zurück